You are currently viewing Start der Gehölzpflegesaison 2021

Start der Gehölzpflegesaison 2021

Ab dem 1. Oktober können Gehölzpflegearbeiten wie Heckenpflegen wieder vorgenommen werden. 

Warum werden Hecken gepflegt?

Hecken sind wichtige Landschaftselemente in denen viele Tiere leben. Sie dienen als Versteck, Nistplatz und Nahrungsquelle. Seitdem Hecken vom Menschen nicht mehr regelmäßig zur Brennholz- und Nahrungsgewinnung genutzt werden, überaltern sie. Sind Hecken zu alt, werden sie im Inneren immer offener und kahler. So bieten sie für Tiere keine optimalen Bedingungen mehr. Nach der Pflege können die Hecken im nächsten Jahr wieder dichter nachwachsen und ihren ökologischen Zweck besser erfüllen.

Wie werden Hecken gepflegt?

  • Gehölzarbeiten dürfen nur in der vegetationsfreien Zeit zwischen dem 1.10. und dem 28.2. durchgeführt werden um brütende und nistende Tiere nicht zu stören.
  • Hecken werden abschnittsweise gepflegt. Die Abschnitte sollten nicht größer als ca. 25 Meter sein und zwischen den zu pflegenden Abschnitten sollten Abschnitte unverändert belassen werden, die als Rückzugsort dienen. Über mehrere Jahre kann so die ganze Hecke gepflegt werden.
  • An Abschnitten die nicht gepflegt werden, sollen keine Rückschnittarbeiten erfolgen, auch kein seitliches stutzen.
  • Der Abschnitt sollte 20 cm bis 40 cm über dem Boden erfolgen („Auf-den-Stock-setzen“). So ist gewährleistet, dass der Rückschnitt ausreichend ist und die Pflanze stark genug bleibt um im nächsten Jahr optimal austreiben zu können.
  • Der Schnitt sollte glatt und nicht ausgefranzt sein. So ist die Pflanze besser vor Fäulnis und Infektionen geschützt und kann ungehindert wieder austreiben.
  • Das Schnittgut muss von der Fläche entfernt und ordnungsgemäß verwertet werden.