You are currently viewing Landschaftspflegetag Baden-Württemberg 2017

Landschaftspflegetag Baden-Württemberg 2017

Am 21. September 2017 fand der alljährliche Landschaftspflegetag Baden-Württembergs statt. Dieses Jahr ganz im Süden unseres schönen Ländles: in Markdorf im Bodenseekreis. Auch wir als LEV ließen es uns nicht nehmen uns mit zahlreichen Vertretern aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik auszutauschen. Besondere Gäste dieser Veranstaltung waren Staatssekretär Andre Baumann und Regierungspräsident des Regierungsbezirks Tübingen Klaus Tapeser. Andre Baumann referierte über Natura 2000 in Baden-Württemberg und pochte dabei auf die Wichtigkeit des europaweiten Schutzgebietsnetzes. Des Weiteren bezeichnete er unsere Kulturlandschaften als Kulturerbe, als prägendes Element unserer Heimat, weshalb diese als genauso schützenswert gelten sollten. Die LEVs BaWüs seien „Brückenbauer“, da diese durch die Landschaftspflegerichtlinie (LPR) die extensive Landwirtschaft durch Verträge unterstützen und Naturschutz fördern. Weitere Themen waren das Management von Natura 2000-Gebieten im Bodenseekreis, die Umsetzung eines Artenschutzprogrammes am Beispiel der FFH-Libellenart Helm-Azurjungfer, aber auch eine Diskussion zum Thema Landwirtschaft und Naturschutz im Dialog „Miteinander statt übereinander reden“ mit Naturschützern und Landwirten aus der Region.

Das Highlight dieses Tages war die anschließende Exkursion am Nachmittag. Zuerst wurde eine Streuobstwiese bei Ittendorf besucht und das Streuobstförderprogramm des Bodenseekreises vorgestellt, welches seit Ende der 80er Jahre besteht. Das Programm führte in den letzten 30 Jahren über 45.000 Hochstamm-Pflanzungen und mehr als 110.000 Pflegeschnitte durch und gilt damit als landesweiter Vorreiter in Sachen Streuobstförderung. Des Weiteren wurden die sogenannten Strandrasen am Bodenseeufer besucht. Diese gelten als besonders selten und schützenswert, weshalb der LEV Bodenseekreis e.V. eine Besucherlenkung zum Schutz installierte. Zu guter Letzt wurde ein Lebensraum der Helm-Azurjungfer, ein Graben bei Bermatingen, begutachtet. Auch dieses Jahr behandelte der Landschaftspflegetag viele spannende und übergreifende Themen, wir freuen uns auf den Nächsten!