You are currently viewing Informationen über das Rebhuhn

Informationen über das Rebhuhn

Früher war das Rebhuhn einer der häufigsten Vögel in der Agrarlandschaft, seit 1980 sind die Bestände um 94 % zurückgegangen. Das Rebhuhn wird momentan in Deutschland als stark gefährdet eingestuft und befindet sich somit auf der Roten Liste.

Durch das Projekt „Rebhuhn retten – Vielfalt fördern!“ engagiert sich der DDA gemeinsam mit dem Deutschen Verein für Landschaftspflege und der Abteilung Naturschutzbiologie der Uni Göttingen für den Schutz des Rebhuhns.

Das folgende Video, stellt Ihnen Informationen über das Rebhuhn und den Schutz vor Ihrer Haustür dar.

Durch das jährliche Monitoring können Ausgleichsmaßnahmen für das Rebhuhn geschafft werden. Dazu gehören beispielsweise das Verzögern der Mahd von Brachen und Feldrainen oder Landwirte können rebhuhngerechte Agrarumweltmaßnahmen durchführen. Dazu gehören beispielsweise Einsaat von Blühmischungen.

Das folgende Video, zeigt Ihnen Informationen über das Rebhuhn-Monitoring.

Herausgeber der Videos:

Andreas Wiedenmann MSc.
Projektkoordinator „Rebhuhn retten – Vielfalt fördern!“
Georg-August-Universität Göttingen
weitere Infos unter: www.rebhuhn-retten.de