You are currently viewing Mistelbekämpfung Diefenbach

Mistelbekämpfung Diefenbach

In Diefenbach wurde in den letzten Jahren eine deutliche Zunahme des Mistelbefalls der Obstbäume beobachtet. Da Misteln sich schnell vermehren können und die Obstbäume dabei durch den Entzug von Wasser und Nährstoffen schädigen, ist es wichtig den Befall im Zaum zu halten. Deshalb hat der LEV Enzkreis in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt dieses Problem in Angriff genommen. Hierfür wurden im Frühjahr 2021 zuerst die befallenen Bäume und die schwere des Befalls kartiert. Dabei wurden auf der Gemarkung Diefenbach 468 befallene Bäume kartiert. Die meisten sind nur geringfügig befallen (<5 Misteln pro Baum), einige sind aber auch stärker befallen.
Im kommenden Winter 2021/22 sollen anschließend die Misteln fachgerecht entfernt werden, damit keine weiteren Bäume angesteckt werden können. Es wird derzeit auch nach Abnehmern gesucht, die entfernten Misteln z.B. in der Krebstherapie oder als Bestandteil in Naturkosmetikprodukten verwenden. So sollen die Misteln einem guten Zweck dienen und in die Wertschöpfungskette einfließen. Die Gespräche hierfür laufen noch.